Begrüßung

Liebe Freundinnen und Freunde,

Willkommen auf unserer Website! Hier können Sie unsere neuesten Nachrichten und Aktivitäten finden und mehr über die starken Prinzipien lesen, die uns in jedem Aspekt unserer Arbeit leiten und lenken.

Wir befinden uns an einem wichtigen Zeitpunkt für Europa. Für viele Europäerinnen und Europäer ist die Krise bei weitem nicht ausgestanden: Wir stehen zunehmender Ungleichheit, sinkenden Lebensstandards und einer immer stärkeren Ernüchterung unter den Bürgerinnen und Bürgern gegenüber, die die Hauptlast der jahrelangen zermürbenden Austerität getragen haben. Und mit der dramatisch zunehmenden Arbeitslosigkeit, vor allem unter den Jugendlichen, laufen wir Gefahr, eine ganze Generation zu verlieren.

Gleichzeitig erleben wir eine Krise an unseren Grenzen, wo Tausende Menschen tödliche Risiken auf sich nehmen, um in die EU zu gelangen, und die Ressourcen einiger Länder einem überwältigenden Druck ausgesetzt sind. Wir brauchen eine koordinierte Antwort Europas mit einer ehrgeizigen Politik im Bereich der legalen Einwanderung, einem modernisierten Visa-System und human und effizient verwalteten Außengrenzen. Wir müssen im Geiste der Solidarität zusammenarbeiten, um Leben zu retten und die Tragödien an unseren Grenzen zu beenden.

Um diese Herausforderungen zu bewältigen und daraus gestärkt hervorzugehen, müssen wir mutig handeln. Wir müssen zusammenstehen und den größtmöglichen Ehrgeiz an den Tag legen, um aus Europa eine Union zu machen, die für alle ihre Bürgerinnen und Bürger funktioniert, eine Union der Gerechtigkeit, der Offenheit und der Solidarität, und eine stärkere Union, die Europa zu einem ernsten Akteur auf der internationalen Bühne macht.

Wir müssen arbeiten, um menschenwürdige Arbeitsplätze zu schaffen und das Wachstum anzukurbeln, und wir müssen die Freiheit und die Gerechtigkeit verteidigen, die die Grundlagen Europas sind.

Als Vorsitzender der S&D Fraktion bin ich stolz, die 189 Mitglieder des Europäischen Parlaments aus ganz Europa anzuführen, die meinen Traum teilen. Gemeinsam werden wir unermüdlich für eine bessere Zukunft für Europa arbeiten.

 

 

****************************************************************

 

Gianni Pittella - BIO

Gianni Pittella wurde am 19. November 1958 in Lauria (Italien) geboren. Bereits in jungen Jahren trat er der Sozialistischen Partei Italiens bei.

Im Alter von 21 Jahren wurde er in den Gemeinderat seiner Heimatstadt gewählt, ein Jahr später wurde er Mitglied des Regionalrats von Basilicata als Referent für Bildung und Kultur sowie für das produzierende Gewerbe.

Nach seinem Hochschulabschluss in Medizin und Chirurgie mit Spezialisierung in Gerichtsmedizin beteiligte sich Gianni stark an der örtlichen und nationalen Politik. 1996 wurde er in das italienische Parlament gewählt. Seine Leidenschaft für Europa führte dazu, dass er seine politische Arbeit auf der EU-Ebene fortsetzte und 1999 in das Europäische Parlament gewählt wurde, wo er der Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas (so der frühere Name der S&D Fraktion) beitrat.

Seither ist Gianni Europaabgeordneter geblieben und hat innerhalb der S&D Fraktion wichtige Rollen übernommen: Leiter der italienischen Delegation (seit 2006) und ranghöchster Vizepräsident des Europaparlament (2009-2014). Zu seinen Zuständigkeiten als Vizepräsident zählten die Vermittlungsverfahren zwischen dem Europäischen Parlament und dem Rat. Im Juni 2014 war er amtierender Präsident des Europäischen Parlaments.

Am 2. Juli 2014 wurde er zum Vorsitzenden der S&D Fraktion gewählt, die die zweitgrößte politische Fraktion im Europäischen Parlament und die einzige Fraktion mit Mitgliedern aus allen 28 EU-Mitgliedsstaaten ist. Als Chef der Sozialdemokratischen Fraktion setzt sich Gianni für die Bekämpfung von Ungleichheiten durch die Förderung von Wachstum und Beschäftigung in der EU ein.

Neben seiner politischen Tätigkeit hat Gianni auch mehrere Bücher über die Zukunft und die Herausforderungen des europäischen Projekts geschrieben, beispielsweise „Eine kurze Geschichte der Zukunft der Vereinigten Staaten von Europa“ (2013). Außerdem ist er Gastprofessor an der University of East Anglia's London Academy of Diplomacy.

Gianni Pittella ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Lebenslauf

• Hochschulabschluss in Medizin, Spezialisierung in Gerichtsmedizin (1985)
• Mitglied der Partito Socialista Italiano (1977-1994), Federazione Laburista (1994-1998), Democratici di Sinistra (1998-2007) und Partito Democratico (seit 2007)
• Gemeinderatsmitglied in Lauria (1979)
• Mitglied des Regionalrats von Basilicata (1980)
• Mitglied der Abgeordnetenkammer (1996)
• Mitglied des Europäischen Parlaments (seit 1999)
• Erster Vizepräsident des Europäischen Parlaments (2009-2014)

 

Publikationen als Verfasser: Rosso Antico (1996), Diario di Bordo (1997), Sparlare, parlare, pensare (1998), Eurodiario (1999-2000), Il triangolo della ricchezza (2003), Europ@ (2004), Dal Sud in Europa con Te (2004), Partiti europei e gruppi politici nel nuovo europarlamento dell’Unione a 25 (2004), Un’Europa per i cittadini (2006), L’Europa indispensabile (2009), Domani a Mezzogiorno (2010), Una breve Storia del Futuro degli Stati Uniti d'Europa (2013)

 

  

Hannes Swoboda Mail gianni.pittella@europarl.europa.eu

Hannes Swoboda websitehttp://www.giannipittella.eu/

Hannes Swoboda facebook facebook

Hannes Swoboda twitter twitter