Veröffentlicht:
Teilen:

Die Sozialdemokratische Fraktion im Europäischen Parlament gratuliert Italien zur Rücknahme des Vorbehalts gegen die Überprüfung des Mehrjährigen Finanzrahmens 2014-2020.

Die für Haushaltsfragen zuständige Vizevorsitzende der S&D Fraktion, Isabelle Thomas, sagte dazu:

„Die italienische Regierung hat im Einvernehmen mit dem Europäischen Parlament für eine ehrgeizigere Überarbeitung gekämpft.

Das Ergebnis dieses entschiedenen Vorgehens ist, dass die EU-Kommission eine Erklärung abgegeben hat, in der sie anerkennt, dass es möglich ist, über einen zusätzlichen Betrag von 1,2 Milliarden Euro für das Jugendarbeitslosigkeitsprogramm (eine Initiative des Jugendbeschäftigungsprogramms) bis 2020 hinauszugehen. Die Sozialdemokratische Fraktion unterstreicht jedoch, dass es nicht das Ziel ist, die Arbeitslosigkeit auf diesem Niveau zu stabilisieren, sondern dass sie unbedingt gemindert werden muss.

Das Europäische Parlament ist jetzt in der Lage, über die Revision der aktuellen EU-Haushaltsplanung 2014-2020 zu entscheiden.“

S&D Pressekontakt

Hélin-villes Solange
Head of Unit

HÉLIN-VILLES Solange

Frankreich

Weiterführende Nachrichten

Pressemitteilung

S&D Fraktion: Wir sind solidarisch mit den Arbeitslosen in Belgien - trotz der Ablehnung durch den Rat

Pressemitteilung

Die S&D Fraktion setzt die Änderung von Portfolio-Namen in der künftigen EU-Kommission durch und stärkt deren soziale Agenda, sagt Iratxe Garcia

Pressemitteilung

EU-Haushalt 2020: höchste Forderung des Europaparlaments in Bezug auf Klimawandel und Jugend