Teilen:

Die COVID-19-Pandemie hält die Welt nach wie vor in ihrem Bann. Überall auf der Welt nehmen die Ungleichheiten zu und bringen zahlreiche Errungenschaften der letzten Jahre in Gefahr. Die Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen für das Jahr 2030 (englische Abkürzung: SDG) sind entscheidend im Kampf für Verbesserungen. Der heutige 18. September stellt einen wichtigen Tag in diesem Kampf dar. Der allererste jährliche ‚SDG Moment‘ wird virtuell stattfinden, um Mängel bei der Umsetzung und Defizite bei den Investitionen hervorzuheben und eine Vision für die Verwirklichung der Nachhaltigen Entwicklungsziele im Verlauf des ‚Jahrzehnts des Handelns‘ der Vereinten Nationen zu entwerfen.

Die Sozialdemokratische Fraktion im Europäischen Parlament begrüßt den Aufruf des UNO-Generalsekretärs António Guterres an alle Teile der Gesellschaft, für ein Jahrzehnt des Handelns auf drei Ebenen mobil zu machen: global, lokal und auf der Ebene der Menschen, einschließlich Regierungen, Zivilgesellschaft und vieler anderer Betroffener. 

Der Koordinator der S&D Fraktion im Entwicklungsausschuss, Udo Bullmann, sagte dazu:

„Uns bleiben nur noch zehn Jahre für die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Wir fordern die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen, die die Agenda unterzeichnet haben, auf, die Nachhaltigen Entwicklungsziele als oberste internationale Priorität beizubehalten und die Kraft und den Willen zu zeigen, die notwendig sind, um diese Ziele zu verwirklichen. Wir müssen Ungerechtigkeiten und extreme Armut beseitigen und die Auswirkungen des Klimawandels rückgängig machen.

Die Sozialdemokratische Fraktion ist ein europäischer Wegbereiter der nachhaltigen Entwicklung. Wir bekennen uns uneingeschränkt zur Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklungsziele als einziger Fahrplan zu einer gleichberechtigten, nachhaltigen und gerechten Zukunft für den Planeten und seine Bewohner.

Dieser SDG Moment ist als Halbzeitbewertung von laufenden Projekten und Initiativen notwendig, um für die nächsten zehn Jahre besser planen zu können. Die Uhr tickt. Jetzt ist die Zeit, um zu beurteilen, was die großen Probleme bei der Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklungsziele sind, und diese Probleme direkt anzugehen.“

Hintergrund

Der SDG Moment ist ein jährliches Ereignis, das die Staats- und Regierungschefs in der politischen Erklärung des UN-Nachhaltigkeitsgipfels 2019 beschlossen haben. Er soll einen ‚jährlichen SDG-Check‘ und eine Momentaufnahme der Fortschritte bieten. Er baut auf den jüngsten Sitzungen des Hochrangigen Politischen Forums auf, hebt Mängel bei der Umsetzung und Defizite bei den Investitionen hervor und präsentiert eingeleitete Maßnahmen zur Steigerung der Tätigkeit. In diesem Jahr wird der erste SDG Moment am Freitag, den 18. September (GMT-4), stattfinden.

Sie können die Veranstaltung live über diesen Link verfolgen. Beginn um 8.00 Uhr in New York (14.00 Uhr MESZ). 

Beteiligte Abgeordnete

BULLMANN Udo

BULLMANN Udo

Koordinator
Deutschland

S&D Pressekontakt

Bernas Jan

BERNAS Jan

Press Officer
Italien

Weiterführende Nachrichten

Pressemitteilung

S&D Fraktion: Auch in Krisenzeiten sind bei Demokratie und Rechtsstaatlichkeit keine Kompromisse möglich

Pressemitteilung

Ein nachhaltiger Binnenmarkt muss die Verbraucher und den Green Deal in den Mittelpunkt stellen, sagt die S&D Fraktion

Pressemitteilung

Die neue Gemeinsame Agrarpolitik wird grüner sein und ein rotes Herz haben, dank der Sozialdemokratischen Fraktion