Veröffentlicht: 18/12/2018
Teilen:

Wir waren im Kampf gegen die Austeritätspolitik an vorderster Front. Für uns kommen Menschen vor Zahlen.

Als Reaktion auf die unnötig harten Sparmaßnahmen und die absurde wirtschaftliche Unnachgiebigkeit, die Europa von den konservativen Kräften aufgezwungen wurden, konnten wir flexiblere Haushaltsregeln für Länder in der Eurozone durchsetzen, wenn beispielsweise strategische Investitionen für ihre Wirtschaft vorteilhaft wären.

Wir waren auf der Seite des griechischen Volkes, als die konservativen Scharfmacher Athen aus der Eurozone rauswerfen wollten. Dadurch, dass wir dazu beigetragen haben, Griechenland in der Eurozone zu halten, wurde eine weitere – verheerende – Krise vermieden.

Für Beschäftigung und Wachstum sind gute öffentliche Investitionen notwendig.

Wir haben auf den Investitionsplan der EU-Kommission für Europa gedrängt, der bereits über 300 Milliarden Euro mobilisiert und Tausende Arbeitsplätze geschaffen hat. Der Investitionsplan war ein erster Schritt, um Abschied von der Kürzungspolitik zu nehmen.

Mit unseren Forderungen nach Gesetzgebungsvorschlägen für die Förderung von Investitionen in kohlenstoffarme Technologien, erneuerbare Energien und nachhaltige Unternehmen haben wir viel erreicht. Mit diesen Maßnahmen kann die Wirtschaft auf sozial- und umweltverträgliche Art und Weise umgestaltet werden.

Wir haben die von missbräuchlichen Finanzpraktiken betroffenen Bürgerinnen und Bürger unterstützt und positiv auf die Bedürfnisse von Menschen reagiert, die obdachlos wurden und immer noch Hypotheken abzahlen müssen, weil angeblich sichere und zuverlässige Finanzinstitute versagen.

Other achievements

Unsere jüngsten Aktivitäten

Pressemitteilung

„Mit Brexit und dem mehrjährigen EU-Haushalt auf dem Tisch ist dies ein entscheidender Gipfel für die Zukunft Europas“, sagt Iratxe García vor dem Europäischen Rat

Pressemitteilung

„Wir werden nichts weniger als einen Mehrjährigen Finanzrahmen im Dienste der Menschen akzeptieren“, sagt die S&D Fraktion

Pressemitteilung

Ein solider Haushalt ist unerlässlich für den gerechten Übergang zu einer ökologisch und sozial nachhaltigen EU, sagt Iratxe García